Drucken

Peter Nagel  (43)  -  (Sonntag, 10.03.19)

Es war wieder eine kulinarische Sensation und so reichlich bemessen, dass niemand hungrig aufstehen musste. Vielen Dank an die Organisatoren und Kümmerer!!!


Joshy (Marina) Hildebrandt  (42)  -  ( Dienstag, 20.11.18 )  

Hallo wau, seit 1 3/4 Jahr werde ich im PHV Lübeck von meinem Frauchen trainiert. Ich lerne ganz viel und vor allem gibt es für jedes Hundealter eine Gruppe. Als Welpe und Junghund habe ich nicht nur Grundgehorsam, nein auch das richtige spielen mit meinen Artgenossen  gelernt. Ich habe mein Frauchen überwaut mit mir Rally Obedience zu lernen, weil mir die Hundeteams dort so gefallen. Meine Trainer bringen uns sooo viel bei und dies mit viel Fachwissen. Leider haben sie meinem Frauchen nebenbei beigebracht konsequent zu sein, Ein nein, bleibt ein (schluchz, wau) nein! Was ich, grrr, Schade finde, dass ich nicht beim Spannferkelessen im Vereinsheim dabei sein durfte. Na wau, aber dafür durften ich wenigstens eine Stunde durch den Wald laufen und mit meinen Hundefreunden spielen. Das war soooo super und hat Spaß gebracht. Spaß ist wichtig für mich und meinem Wauchen.

LG  Euer Joshy


 Bernd Korsak (41) 

Ich wünsche dem neuen Vorstand ein gutes Gelingen. Lasst euch bitte nicht von irgendwelchen Mitgliedern vor den Karren spannen. Ich denke und hoffe, dass ihr die Personen  und Charaktere seid, die das Schiff im Fahrwasser halten könnt. Gruß  Bernd


Maren Möller   ( 40 )   -   ( Samstag, 25.11.17)

Liebe Zaunbauer, liebe Zaunbauerin vom 24./25.11.

ein riesiges Dankeschön für eure Tatkraft. Ihr habt Superarbeit geleistet.

Hoffentlich bleiben die Wildschweine künftig fern.


Sibylle Silber   ( 39 )   -   (Sonntag, 09.07.17)

Liebes PHV-Lübeck-Team,

auf diesem Wege noch einmal herzlichen Dank für einen super tollen Turniertag in eurem Verein. Es stimmte einfach alles, die Organisation, das Catering, das Wetter und für unseren Start auch die Leistung. Ich komme gerne wieder⯑⯑


Maren Mißfeldt   ( 38 )   (Donnerstag, 27.04.17)

Hallo liebe Elke, hallo liebe PHV Lübecker,

vielen Dank für das super tolle SROS - Schlemmer Rally Obedience Wochenende. Wir haben uns wieder sehr wohl gefühlt mit den fantastischen Wertungsrichterinnen, Angelika Schröder und Pamela Toske. Wieder viel dazugelernt und einfach toll trainieren können unter fachkundiger Kompetenz. Und euer Platz ist einfach Spitze

Vielen lieben Dank an euch alle. Wir kommen gerne wieder


Dagmar Miersen  ( 37 )   -   (Mittwoch, 22.03.17)

Auch ich möchte mich bei unserem ehemaligen 2.Vorsitzenden bedanken für seine Vorstandsarbeit. Ich hatte während meiner Vorstandsarbeit direkt mit ihm zu tun und kann nur sagen, auf Ihn war immer Verlass und allen kann man es nicht Recht machen. Viele Dinge muss man auch aus anderen Blickwinkel sehen. Natürlich kann nicht alles sofort klappen, aber Bernd hat immer alles zum Wohl des PHV versucht zu regeln.

Ich wünsche dem neuen Vorstand ein glückliches Händchen und das der Verein ein " Verein" wird und nicht immer alle gegeneinander arbeiten. Schließlich ist es unsere Freizeit und die ist wertvoll. Man muss sich auch Neuem öffnen, denn die Ausbildung entwickelt sich weiter.

Lieben Gruß 

Dagmar Miersen 


Katja Goldbach  ( 36 )   -   (Montag, 20.03.17)

Hallo,

mein Sohn hat im letzten Sommer in Ihrem Verein bei der Ferienpassaktion "4 Pfoten, 2 Füße" teilgenommen. Da es ihm sehr gut gefallen hat, würde er es gerne wiederholen. Leider stehen die Termine des FerienPasses noch nicht fest, wir möchten aber gerne unseren Urlaub planen.

Ist in diesem Jahr wieder so eine Aktion bei/mit Ihnen geplant? Wenn ja, stehen die Termine schon fest ?

Vielen Dank für Ihre Antwort im Voraus!

Viele Grüße

Katja Goldbach 


Hallo Frau Goldbach,

DANKE für Ihren Eintrag ins Gästebuch und  DANKE für Ihre Anfrage. Es freut uns, dass Ihr Sohn, Sie und Ihr Hund Spaß an dieser Aktion hatten. Ja, es gab erste Anzeichen einer Planung, bzw. eine Fortsetzung dieser Aktion.

Ich habe Ihre Anfrage an den geschäftsführenden Vorstand des Vereins weitergeben. Nach Abklärung werden Sie eine Rückantwort erhalten.

Mit sportlichem Gruß

Bernd Nageldministrator-  

Antwort per Mail: Dienstag, 21. März 2017 22:38


Dirk Sommerfeld  ( 35 )   -   (Montag, 20.03.17)

Hiermit möchchte ich mich bei unserem scheidenden Vorsitzenden Bernd Nagel bedanken!

Ja, es stimmt, wir waren nicht immer einer Meinung. Manchmal hat es auch richtig zwischen uns geknallt.

Aber wir haben uns im Intereresse des Vereins auch wieder zusammengerauft.

Ich denke es liegt in der Natur der Dinge, dass ein 1. oder 2. Vorsitzender auch mal aneckt.

Ich erinnere mich in diesem Zusammenhang daran, dass Bernd die Obedience-Gruppe beim Aufbau tatkräftigt untestützt hat (ich hatte selber parallel zum Agi Obi betrieben). Die Obe-Truppe hatte immer einen "Rettungsanker" im Vorstand.

Bitte denkt alle darüber nach, wieviel Zeit, Energie und Herzblut Bernd für den Verein geopfert hat. Vielleicht sind wir auch für das eine oder andere graue Haar auf Bernds Kopf verantwortlich.

Ich möchte hiermit auch eine Brücke für die Zukunft bauen: Bitte gebt den Vorstand in der neuen Zusammensetzung eine Chance!

Ich schreibe dieses als normales Vereinsmitglied und nicht als Spartenleiter

Dirk Sommerfeld


Barbara  ( 34 )   -   (Montag, 06.02.17)   

Hallo! Zum ersten Mal habe ich Ihre Seite besucht und finde sie sehr toll. Danke für wunderschöne Fotos und interessante Information.
Unsere Firma beschäftigt sich mit der Herstellung von professioneller Hundeausrüstung. Wenn Sie Interesse haben, so werden wir sich auf eine Zusammenarbeit sehr freuen.
Mit herzlichem Gruß

Barbara

Der Hinweis zur Webseite wurde gelöscht! - Na. 


Hallo Barbara,

Sie haben uns in unser Gästebuch den unten stehenden Beitrag hinterlegt. Der Beitrag muss vom Administrator der HP freigeschaltet werden, um ihn dann sichtbar auf der HP vorfinden zu können.

Ich teile Ihnen hiermit mit, dass ich den Beitrag nicht freischalten werde, da er offensichtlich nur als eine Werbebotschaft bewertet werden kann. Wir möchten nicht, dass unser Gästebuch als kostengünstige „Werbefläche“ herhalten soll. Wenn Sie mit uns in Kontakt treten möchten, können Sie gerne unseren Verein unter der E-Mai-Anschrift: phv-luebeck@phv-luebeck.de anschreiben.

Der Versuch, eine Werbebotschaft im Gästebuch zu hinterlassen, ist sicherlich nicht die optimalste Möglichkeit einer Kontaktaufnahme. Eine weitere Kommunikation über das Gästebuch wird es nicht geben.

Mit sportlichen Grüßen

Bernd Nagel   (2. Vorsitzender und Administrator)

Hinweis: Der Beitrag wurde nicht veröffentlicht, sondern gleich im Archiv abgelegt!

-------------------------------------------------------------------------------------

Stefan  ( 33 )   -   (Freitag, 21.10.16)

Moin, Hundefreunde!

Ich muss mich in letzter Zeit doch sehr wundern, wie sich einige ihrer Mitglieder und Besucher so aufführen, insbesondere wenn es um die Nutzung des kleinen Stückes zwischen dem Ernst-Deecke-Weg und ihrem Gelände geht.

Mal abgesehen davon, dass dieser Weg ziemlich eng ist, so ist es doch wohl nicht zuviel verlangt, einen Passanten mit Hund erst aus dem Weg herauskommen zu lassen. Oder einer Frau mit Kinderwagen und Hund erstmal in Ruhe den Vorrang zu gewähren?! Stattdessen wird gedrängelt, wird sich mit Fahrzeugen an Spaziergängern vorbeigeschoben.

Es war schon ein ziemlich starkes Stück, dass meine Frau (zu der Zeit hochschwanger) beim Spaziergang mit unserem Hund im Wald(!) von einer stämmigen Hunde"trainerin" mit Igelfrisur zum Beeilen gedrängt wurde, da man ja gerade Trainieren würde. Irgendwo hört es ja wohl auf, meine Damen und Herren. Seit vor einigen Wochen eine Anwohnerin mit einer sehr altersschwachen Hündin angehupt wurde, weil besagtes Tier nunmal nicht schneller gehen kann (und der motorisierte Hundefreund anscheinend etwas ungeduldig wurde), fragen sich hier einige Anwohner, was für eine Selbstwahrnehmung hier bei einigen Vereinsmitgliedern herrscht.

Erstens mal sollte man in einem Verein wie ihrem mit dem Begriff "Missbrauch von Warneinrichtungen" etwas anfangen können. So ein dämliches Verhalten kann also auch mal Geld kosten, und das wird es, sollte sich eines ihrer Mitglieder nochmal so rücksichtslos verhalten.

Zweitens sollte man doch unter Hundehaltern ein wenig Verständnis für langsamere oder ältere Hunde an den Tag legen.

Drittens ist es generell zuzumuten, dass sie als Fahrzeugführer ihre Anfahrt auf den Parkplatz kurz unterbrechen um den zu Fuß gehenden Menschen die Möglichkeit zu geben, in Ruhe die Grünfläche oder die Straße zu erreichen.

Viertens beschränkt sich ihr Anspruch auf ihr Gelände, im angrenzenden Wald dürften sie weder örtlich, noch sachlich, zuständig sein.

Es wäre sehr nett, wenn sie diese Thematik auf einem ihrer Treffen ansprechen könnten. Sollte es weiter zu derartigen Vorfällen kommen, ist es auch ganz schnell vorbei mit guter Nachbarschaft!

Antwort im Gästebuch vom 21.10.16

Hallo werter Hundefreund!

Ja, Sie haben Recht, das kurze Stück zwischen Ernst-Deecke-Weg und der Grünfläche vor dem Wald ist ein kurzes Straßenstück, welches weder als Fahrbahn, noch als Fußgängerweg ausgeschildert ist. Somit herrscht auf dem Stück "Gleichberechtigung"; alle Verkehrsteilnehmer, Fahrzeugführer, Fußgänger, Radfahrer, Familie mit Kinderwagen oder Spaziergänger mit Hund,  sollten aufeinander Rücksicht nehmen, die Fahrgeschwindigkeit von Fahrzeugen sollte Schrittgeschwindigkeit nicht überschreiten. Von den Fahrzeugführern wird insbesondere ein hohes Maß an Rücksichtnahme eingefordert, da sie natürlich mit ihrem Fahrzeug die "stärksten" Verkehrsteilnehmer sind. Ja, Sie haben auch Recht, dass unser Einfluss auf unsere Mitglieder sich auf unser Vereinsgelände beschränkt, gleichwohl haben wir natürlich das Bestreben, mit den Anwohnern in Israelsdorf ein gutes nachbarschaftliches Miteinander zu Pflegen. Aus diesem Grunde nehmen wir schon Einfluss und sprechen derartige Problematiken auch auf unseren Versammlungen an. Ich denke aber auch, dass man erst einmal versuchen sollte, derartige "Verfehlungen" gleich vor Ort mit dem entsprechenden Hundeführer anzusprechen und zu klären. Mit der Angabe einer "stämmigen Hunde"trainerin" mit Igelfrisur" kann ich so nichts anfangen. Wir haben diverse Mit- und Nichtmitglieder, die unsere Platzanlage ständig zu den Übungszeiten anfahren; eine solche Beschreibung ist eigentlich nichtssagend und könnte auf diverse Personen zutreffen. Gerade bei Fahrzeugführern gibt es sicherlich andere feststehende und nachvollziehbare Erkennungsmerkmale. Sollte man „eine solche Begebenheit“ im Gästebuch des PHV Lübeck eintragen, ist zu sagen, dass es aus meiner Sicht sicherlich bessere Möglichkeiten gibt, als auf dem Gästebuch eine "anonyme" Eintragung zu hinterlassen. Auf unserer Homepage sind genügend telefonische und E-Mail Anschriften hinterlegt, die man kontaktieren kann. Alle dort eingehenden Anfragen landen letztendlich beim geschäftsführenden Vorstand, der sich dann solcher Vorfälle auch annimmt. Voraussetzung ist aber auch, dass man sich zu erkennen gibt und einen vollständigen Namen hinterlässt, um so dann auch in Kontakt zu kommen. Ein Vorname und eine E-Mail Adresse ist dafür einfach zu wenig und ist auch nicht geeignet, in einen Dialog einzusteigen.

Gleichwohl werden wir die Problematik der "Hundeplatzanfahrt" noch einmal auf unserer nächsten Versammlung ansprechen.

Weiterer Schriftverkehr in dieser Sache wird in keinem Fall im Gästebuch veröffentlicht werden.

Mit sportlichem Gruß

Bernd Nagel (2. Vorsitzender) 

-------------------------------------------------------------------------------------

Katharina Höhmann  (32)   -   (Donnerstag, 29.09.16 )

Hallo lieber PHV,

eine schöne Internetseite habt ihr bekommen - die sieht richtig gut aus! Kein Vergleich mehr mit der alten Seite.

Grüße von Webmasterin Katharina

zu Webmaster

-------------------------------------------------------------------------------------

Susanne Stern-Kamp  (31)   -   ( Sonntag, 11.09.16 )

Tatsächlich.....das lang vermisste Flutlicht ist nun endlich wieder einsatzbereit.

Viele Einschränkungen lösen sich endlich in nichts auf und alle sportlichen Aktivitäten können jetzt auch in der bevorstehenden dunklen

Jahreszeit  genutzt werden.

Schön das es nun auch das Flutlicht Turnier am 22.10.2016 geben wird-übrigens sind da einige Wettkämpfe in denen auch ohne "BH" Prüfung gestartet werden darf. Also traut Euch.

Vielen Dank den Hauptakteuren.

Mit sportlichen Grüßen

Susanne

-------------------------------------------------------------------------------------

Ralf Dette  (30)   -   ( Freitag, 05.08.16 )

Lieber Bernd,

"alle Jahre wieder" kommt nicht nur das Christkind. sondern auch ein lieber Geburtstagsgruß vom PHV. Dafür möchte ich mich ganz herzlich bedanken !!!

Ich habe nun über die letzten 35 Jahre in verschiedenen Hundevereinen Lübecks "Vorstände" kennenlernen und erleben dürfen, so auch im PHV. Alle hatten ihre "Stärken und Schwächen" und haben "ihre" Vereine im Rahmen ihrer Möglichkeiten, Vorstellungen und Kenntnisse zum Wohle der Mitglieder geführt. Auch ich und meine Frau haben von diesem Einsatz gezehrt und profitiert und mit meinen bisherigen vier Hunden (nacheinander) viel lernen dürfen. Insofern darf ich sicher aus meinen Erfahrungen und Erlebnissen heraus meine Meinung formulieren. Und es hat nichts mit der berühmten "Honigquaste" zu tun, wenn ich speziell im PHV den genannten "Vorstandseinsatz" zum Wohle aller Mitglieder einmal besonders hervorheben darf und dafür ein großes DANKESCHÖN aus Sicht eines langjährigen Mitgliedes formuliere, welches immer stark davon profitiert hat. Dieser positive Eindruck, den ich ehrlich formuliere, ist zu einem hohen Anteil mit Sicherheit auf den langjährigen Einsatz der "beiden Vorstands-Bernds" zurückzuführen, die mit sehr glücklicher Hand und viel Einsatz und einer Menge an privater Zeit sich für den Verein und deren Mitglieder einsetzen. Das kann ich auch aus "zweiter Reihe" beurteilen, da ich doch immer wieder Gelegenheit habe, mit Vereinskollegen klönen zu dürfen. So kommt zum Beispiel Claudia und auch Rosi in den Salon zu meiner Frau, wo ich dann Gelegenheit finde, nach Neuigkeiten im PHV zu fragen.

Ich möchte mit meinem Lob an die "Vorstands-Bernds" aber nicht die Leistung und den Einsatz aller anderen Vorstandsmitglieder und aller Helfer im Verein schmälern. Denn was nützen tolle Vorsitzende (das ist sicher Voraussetzung), wenn keine weiteren Unterstützer im Vorstand und auf dem Platz "mitziehen“. Und dafür habt ihr aber eine sehr glückliche Hand, was Führung und Leitung des PHV angeht. Das darf man sicherlich nach so vielen erfolgreichen Jahren einmal sagen dürfen. So ist es für mich immer wieder eine Freude zu sehen, wie toll der Platz und die Anlage gepflegt sind und werden (das konnte ich neulich unserem Platzwart einmal persönlich sagen, den ich gelegentlich am Vormittag auf dem Platz antreffe. Ich finde es ganz toll wie unser Platzwart sich für die Anlage einsetzt und seine Zeit dort investiert. Häufig gehe ich am frühen Vormittag zum Platz, um mit meinem Hund im Wald spazieren zu gehen, mich dann ein bisschen an alte Zeiten erinnere und gelegentlich ein paar einfache Übungen der Unterordnung durchführe. Leider habe ich am Nachmittag kaum Zeit, da ich durch die Selbstständigkeit und einer Beratertätigkeit am Nachmittag in der Regel verplant bin.

Meine Zeilen sollen zum einen meinen Dank zum Ausdruck bringen und euch motivieren "so weiter zu machen", damit der Verein so weiter existiert, wie ihr diesen aufgebaut und bisher geführt habt. Nochmals ein DANKESCHÖN für die Geburtstagsgrüße und einen

ganz herzlichen Gruß von

Ralf Dette

-------------------------------------------------------------------------------------

Marcel und Dajana  (29)   -   ( Freitag, 24.06.16 )

Hallo Claudia, wir danken dir für die langen Gespräche, das Beantworten unserer Fragen und sind dank deinen Tipps sehr fortgeschritten mit unseren Maligator King. ⯑⯑

Wir wollten dir und natürlich allen anderen auch einmal danke sagen, dafür das ihr uns so herzlich aufgenommen habt und uns so toll betreut. Wir fühlen uns sehr wohl bei euch. Ein schönes Wochenende.

Dajana und Marcel

-------------------------------------------------------------------------------------

Christiane und Lilly   (28)   -   ( Freitag, 27.05.16 )

Ein herzliches Dankeschön wollen wir loswerden für die tolle Aufnahme bei Euch. Trotz Vorbereitungen auf das Turnier hat Claudia sich viel Zeit genommen und Lilly und mich willkommen geheißen. Wir fühlten uns von Anfang an sehr sehr wohl und freuen uns auf viele weitere Lernerfahrungen und Spaß in dieser tollen Runde. Dank Claudia( Zapf) sind wir hochmotiviert......

Lilly und Christiane

-------------------------------------------------------------------------------------

Sandra Czyschke  (27)   -   ( Dienstag, 24.05.16 )

Lieber PHV'ler,

danke für die gute Organisation der Obedience Landesmeisterschaft. Die Verpflegung war klasse und die Prüfung auf dem Platz war prima vorbereitet. Die Helfer in der Prüfung hat man überhaupt nicht bemerkt.

Irmi und ich kommen immer wieder gerne zu euch, weil wir so herzlich aufgenommen werden. Vielleicht hat es deshalb mit der Landesmeisterschaft für uns geklappt ⯑

Wir freuen uns schon auf die nächste Prüfung bei euch , aber die Mücken müßt ihr dann ausladen.

-------------------------------------------------------------------------------------

Maren Möller   (26)   -   (Samstag. 05.07.16)

Supi , der neue Zaun!! Allen Helfenden ein riesiges Dankeschön. Ist toll geworden:-)

Maren Möller

-------------------------------------------------------------------------------------

Ellen Naß  (25)   -   (Montag, 25.04.16)

Merlin und ich bedanken uns ganz ganz herzlich für die bestandene Begleithundeprüfung.

Letztes Jahr habe ich nach der Sichtung zurückgezogen, da haben viele von euch mich getröstet und gesagt: "Ihr könnt es ja jederzeit machen!"

Im September wurde Merlin dann krank, wurde blind, wir saßen beide in Hannover in der Tierklinik wie zwei Häuflein Elend. Ich dachte: Das wars.

Nun kann er immerhin wieder auf einem Auge etwas sehen.

In diesem schwierigen halben Jahr habt ihr im Verein mich unterstützt und mir Mut gemacht - und mit uns geübt: Susanne, Bernd, Michchael....

und noch viele andere, wenn ich dachte es wird doch nichts.

Auch die theoretischen Nachmittage waren wichtig, durch das gemeinsame Erarbeiten behielt man vieles besser (auch wenn ich immer noch nicht weiß, welche Hunderasse wozu gut ist)

Es war ein wunderschöner Tag, nicht nur wegen des Wetters!!

Allen eine dicke Umarmung und ein riesiges Dankeschön

-------------------------------------------------------------------------------------

Wille  (24)   -   (Sonntag, 24.04.16)

Liebe PHV'ler,

herzlichen Dank für den tollen Rahmen, den der Verein mit allen Beteiligten bei der gestrigen BH geschaffen hat. Ihr habt einen netten und sehr kompetenten Richter eingeladen, Ihr hattet in Dirk und Micha tolle Begleiter im Vorfeld und Dirk hat die Organisation als Prüfungsleiter souverän gemeistert; Ihr habt uns Prüflinge super versorgt zum Mittag und zum Schluss der Prüfung einen würdigen und schönen Schlusspunkt mit der Siegerehrung gesetzt. Und Ihr habt tolle Ausbilder und Trainer an Bord: An dieser Stelle herzlichen Dank an Sibylle, die mich und unsere Shelties Leo und Toni ein Jahr lang mit viel Sachverstand, Geduld und Fingerspitzengefühl auf die Prüfung vorbereitet hat.

Das Wetter hat passend zu dem tollen Gesamteindruck auch mitgespielt, es hätte alles nicht besser sein können.

Danke Euch allen. Wir machen weiter bei Euch.

Viele Grüße,

Wille und Margret

-------------------------------------------------------------------------------------

Dagmar  (23)   -   (Montag, 18.04.2016)

Ich möchte mich bei allen Teilnehmern vom Seminar bedanken. Es war ein absolut harmonisches WE.

Auch möchte ich unseren Helfern danken, das dieses Seminar so gut war und das nur, da wir eure super gute Unterstützung hatten und ihr im Hintergrund so gut gearbeitet habt.

Da wir nur gutes Feedback bekommen haben denke ich, das so etwas geradezu nach Wiederholung schreit.

Ihr seid eine tolle Truppe 

Dagmar

-------------------------------------------------------------------------------------

Maren Mißfeldt mit Mäx  (22)    (Freitag, 15.04.2016)

Boa, was habt ihr da auf die Beine gestellt. Schon wie wir morgens zu euch fuhren, kam der Weg so vertraut vor, wieviele Jahre sind wir zu euren THS-Turnieren gefahren.

Vielen lieben Dank liebes RO Team. Was für eine Verpflegung mit einem super netten Service-eam, super Wetter und zwei tolle Referentinnen. Danke Angelika Schröder und Pamela Toske, dass ihr uns die Klasse 2 und 3 näher gebracht habt. Ich werde immer an die 2 Füße denken, liebe Angelika, aber ich höre schon jetzt gedanklich deine Frage, sind das zwei Füsse?

Wir kommen gerne wieder.

Ich bin begeistert, dass der PHV Lübeck, ein Traditionsverein im Hundesport, sich für diese neue Sportart Rally Obedience geöffnet hat. Vielen lieben Dank. Ihr habt ein tolles RO Team.

-------------------------------------------------------------------------------------

Christa Nerowski  (21)       (Mittwoch, 13.04.2016)

Rally Obedience Seminar RO Klasse 2 und 3 am 9. Und 10. April 2016

Ein gelungenes, lehrreiches Seminar-Wochenende liegt hinter uns. Ich habe schon viele Seminare absolviert, dieses war SPITZE.

Tolle Dozenten,  die mit ihren Kommentaren nicht gespart haben. Wir haben viel gelernt. Es wurden verschiedene, individuelle Übungswege und Trainingsaufbauten aufgezeigt. Die wir nur „einfach“ umsetzen müssen.

Verpflegung glich einer 4-Sterne-Küche.

Service, Betreuung und Organisation waren super.

Es war ein harmonisches Miteinander und wir haben uns alle einfach wohl gefühlt.

Unser besonderer Dank geht an unsere Trainerin Elke, die trotz aller Schwierigkeiten die gesamte Planung bis ins kleinste Detail durchdacht hat. Unsere Co-Trainerin Dagmar und alle RO-Sportler mit Partnern standen hilfreich zur Verfügung.

In der Gruppe herrscht merklich ein toller Zusammenhalt. Trotz vieler unterschiedlicher Leistungsstände ist die Gruppe jederzeit hilfsbereit füreinander da.

Elke, die für jedes Problem Lösungen sucht, ganz viel Motivation verbreitet und Turniersportler sowie Freizeitsportler immer wieder durch tolle Trainingsideen zusammenbringt und wir somit gut vorbereitet in dieses Seminar gehen konnten.

Wir kommen gerne zum Training und haben viel Freude und Spaß mit unseren Hunden. 

Dies alles führt dazu, dass wir im PHV inzwischen die größte RO-Gruppe in Lübeck und Schleswig-Holstein sind.

Danke, danke, danke!

------------------------------------------------------------------------------------- 

Gabriele Gutt  (20)   -   (Sonntag, 10.04.16)

Vielen Lieben Dank für das super organisierte Rally Obedience Seminar. Es war so toll bei euch, wir haben uns super wohl gefühlt und würden gerne wieder kommen. Danke dem Rally Obedience Team für die klasse Bewirtung und dem Service. Die beiden Trainerinnen haben das Wochenende zu einem unvergesslichem Ereignis gemacht. DANKE  Liebe Grüße von Gabriele Gutt und Milow

------------------------------------------------------------------------------------- 

Meike Arendt  (19)   -   (Sonntag, 10.04.16)

Mein herzlichstes Dankeschön an:

Die Organisatoren und Helfer des PHV-Lübeck! Super nette, kompetente Richterinnen und eine Verpflegung, die einmalig großartig war!!

Wir kommen gerne wieder! 

Huckleberry mit Meike ⯑⯑⯑uD      

------------------------------------------------------------------------------------- 

Dirk Sommerfeld   (18)   -   (Montag, 19.10.2015)

Wie nerve ich den Ausbildungswart am besten? oder, das Naturtalent!

In der Fährtenarbeit:

" Wenn du überhaupt erscheinst, komme grundsätzlich zu spät. Der Ausbildungswart (AW) kann warten. " Verabrede mit Vereinskameraden, wie viele Fährten gehen möchten. Der AW steht gern früh auf, besonders für nur zwei Hundeführer. " Meckere über das Fährtengelände, das Wetter, und dass der AW gerade jetzt, wo dein Hund so gut sucht, nicht bei dir ist, weil du nicht warten wolltest. " Am besten gehe nicht Fährten, dein Hund ist doch ein Naturtalent!

In der Unterordnung:

" Stelle dich so dumm und neu wie möglich an, der AW erklärt gern jede Übung jedes mal von Neuem. " Gebe dich mit halben Leistungen zufrieden. Sitz, ist Sitz, die Kleinigkeit für schräges oder zögerndes Sitzen kannst du dir leisten. " Verlange stets eine Personengruppe, gehe selber aber niemals bei Kameraden mit hinein. " Frage nach jeder Übung, was du tun sollst, der AW muss besser als du wissen, wie viel du in der Woche dazugelernt hast. " Lerne bloß keinen Ablauf nach der Prüfungsordnung, wozu ist denn ein AW sonst da? " Meckere, dass du immer Letzter bist, ständig wiederholen musst und du und dein Hund überhaupt zu kurz kommen. " Vergiss auf alle Fälle den Ball oder das Bringsel um den Hund auflockern zu können, wer macht das denn mit dir? Wozu eigentlich Unterordnung? - Dein Hund ist doch ein Naturtalent!

In der C-Arbeit:

" Sage stets, du hast es eilig und musst unbedingt als erster ran, die anderen können warten. " Achte nicht auf die Unterordnung, der Helfer lässt sich gerne schütteln, und dein Hund kann sich austoben. " Wenn dein Hund nicht Aus lässt, schimpfe auf den AW, das hätte der ihm ja schon beibringen können. " Will der AW beim Aus helfen, meckere, es wäre doch dein Hund. " Das Revieren und Verbellen lass sein, beißen reicht doch. Sonst müsstest du noch laufen und dein Hund kann das, er ist doch ein Naturtalent. " Sonst macht die C-Arbeit Spaß, da ackert der Helfer, der AW und der Hund, du brauchst dich an deinem Fetzer, dem Naturtalent nur zu freuen.

Jetzt noch ein paar ganz heiße Tipps

" Steht eine Prüfung an, melde sofort, fällst du durch ist sowieso der AW schuld. Arbeite auf vielen Hundeplätzen immer mit verschiedenen AW´n nach verschiedenen Methoden, und sage dem jeweiligen AW nichts davon. So kannst du sicher sein, nicht so schnell eine Prüfung zu bestehen. " Aber wozu auch, dein Hund ist doch ein Naturtalent! " Stehst du doch einmal aus Versehen am Zaun (im Vereinsheim wird gerade sauber gemacht) und schaust zu: Lass die anderen, vor allem neue Mitglieder und Besucher durch negative Kritik am AW und negatives Charakterisieren der anderen Hunde wissen, wie viel Ahnung du doch hast und was für ein Könner du bist. Wer sich auch nur in einem dieser Punkte wieder entdeckt, sollte einmal sein Verhalten zum AW und seinem Verein überdenken! Der AW hat auch Hunde, wann werden die gearbeitet? " in der Woche sagst du, warum tust du es nicht auch beim Gassigehen?! Wenn du mit deinem Hund nicht auf dem Platz arbeitest, sondern in dem Vereinsheim sitzt, warm und trocken, wer steht dann auf dem Platz? Der AW! " Wenn du sechs Stunden im Verein bist und davon eine halbe Stunde arbeitest  Unterordnung und C-Arbeit  zusammen, bist du sauer, weil der AW für dich zu wenig tut. Hast du schon einmal überlegt, wie lange ein AW auf dem Platz steht und mit den Mitgliedern arbeitet?! " Hundesport ist dein Hobby, sagst du. Was meinst denn du ist es für den AW?! " Der bekommt auch kein Geld dafür und hat auch noch seinen Beruf. Zum Schluss noch ein ganz besonderer Tipp. Fragt dich jemand, ob du AW werden willst, entrüste dich und sage nein. Du hast keine Zeit, denn schließlich willst du mit deinem Hund arbeiten, dem Naturtalent !!!

Anmerkung von mir: Der Text bezieht sich zwar auf GHS, aber man erkennt diese Art Mitglieder auch in anderen Sparten wieder! AW konnt man auch durch Trainer ersetzen. 

-------------------------------------------------------------------------------------

Bianca Hümöller  (17)   -   (Mittwoch, 24. Juni 2015)

Ich möchte dem gesamten Rally Obedience Team mit ihren Trainerinnen gratulieren zu dem tollen Auftakt-Turnier mit den klasse Ergebnissen und Aufstiegen! Denn für die kurze Zeit, die R.O. im PHV trainiert wird - finde ich die Ergebnisse RICHTIG überzeugend! Weiter so! und ganz viel Spaß beim Trainieren! Liebe Grüße an Euch alle

Bianca

PS: ich wußte gar nicht, daß R.O. im PHV schon soo viele Teilnehmer und Starter hat  - man muß ja gucken, wo man noch parken kann, wenn Ihr trainiert :-)

-------------------------------------------------------------------------------------

Michael Uhl  (16)  zum Thema Arbeitsdienst/Zaunbau  (26.04.2015)

Vielen Dank an die zahlreichen Helfer beim Arbeitsdienst am Sonnabend! Und natürlich auch an die Helfer am Sonntag, mit denen es möglich war den neuen Zaun an einem Wochenende fertig zustellen. Besonderer Dank an Klaus, der uns am Sonntag verköstigt hat Gerne hätten wir auch noch den Zaun zum Spülfeld errichtet, doch leider glänzte die Gruppe, die am lautesten nach diesem Zaun geschrien hat, beim Arbeitsdienst durch Abwesenheit!  Gruß 

------------------------------------------------------------------------------------- 

Dagmar Miersen  (15)   -   (Donnerstag, 08. Januar 2015 19:05)

Hallo, ich möchte Bernd N. "Danke " sagen für seine unermüdliche Arbeit an unserer Homepage. Es ist nicht selbstverständlich; dass viele Mitglieder so viel Einsatz für den PHV zeigen, besonders dann, wenn man die eigentliche Arbeit nicht sieht, weil sie im Hintergrund läuft; dafür muss sehr viel Freizeit aufgebracht werden. Natürlich gilt es auch für alle diejenigen, die in den verschiedensten Wirkungsbereichen für den PHV tätig sind. Ich wünsche allen viel Spaß mit ihren Hunden in 2015! Dagmar

------------------------------------------------------------------------------------- 

Jana Lehmann  (14)  -   (Mittwoch, 31. Dezember 2014 09:28)

Hallo zusammen. Ich bin mit meinem Hund, welcher jetzt 10 Monate alt ist, in die Welpengruppe gekommen. Dort wurden wir gut aufgenommen. Leider hatte ich Bezugsprobleme zu meinem Hund. Durch den Wechsel zum Einzeltraining mit Claudia funktioniert es jetzt immer besser mit"uns"! Ich möchte ihr recht herzlich danke sagen & natürlich allen die sich bis jetzt so gut um uns kümmern! Ich wünsche Ihnen allen ein erfolgreiches Jahr 2015. Und wird kommen gerne wieder... 

------------------------------------------------------------------------------------- 

Maike K.  (13)

(Sonntag, 09. November 2014 20:31)

Nach erfolgreicher Herbstprüfung möchte ich mich bei Allen herzlich bedanken! Ich bin als Gast herzlich bei euch aufgenommen worden. Vielen lieben Dank besonders an Claudia, die mit unendlicher Geduld mit uns trainiert hat!

-------------------------------------------------------------------------------------

Birgit K.  (12)

(Samstag, 01. November 2014 19:38)

Obwohl ich nicht vereinsangehörig bin, habe ich eine super BH-Vorbereitung erhalten!!!

Vielen Dank dafür!

-------------------------------------------------------------------------------------

Maritta Meick  (11)

(Samstag, 11. Oktober 2014 10:54)

Liebe PHV`ler,
vielen Dank für das super Obedience Turnier und vor allem für diese unübertreffliche Fotogalerie. Wir freuen uns schon auf das nächste Mal. Schöne Grüße Maritta und Yogi

-------------------------------------------------------------------------------------

Kai Panzenhagen  (10)

(Sonntag, 05. Oktober 2014 23:11)

Schade eigentlich.
So ein großer, alteingesessener, erfolgreicher Verein.
Dazu noch ein so wunderschöner Platz.
Dennoch findet "Vereinsleben" oder Zusammenhalt kaum statt.
Als "nur Mann einer Aktiven" finde ich es wirklich traurig dass ihr nicht enger zusammenarbeitet und euch gegenseitig mehr unterstützt.
Wie gesagt, schade eigentlich.

-------------------------------------------------------------------------------------

Gabi Meyer  (9)

(Dienstag, 29. April 2014 13:51)

Das war eine rundhrum gelungene OBE-Prüfung am Wochenende :-). Ein tolles OBE-Team im PHV !! Aller Angstschweiß bei Sibylle war nicht nötig :-)), das war souverän "gestewarded".

-------------------------------------------------------------------------------------

Bettina Saremba(Montag  (8)

(05. Mai 2014 20:51)

Vielen Dank für das schöne Turnier am 27.4 und ich möchte mal erwähnen das ihr euch super viel Mühe gegeben habt, Susanne als Ringsteward hat mich super durch den Ring geführt und ich und meine Hunde haben sich sehr wohl bei euch gefühlt. Aber mit der Bildergalerie habt ihr euch selber übertroffen, danke für so tolle Fotos

-------------------------------------------------------------------------------------

Bernd Korsak  (7)

(Mittwoch, 26. März 2014 11:20)

Liebe Sportfreundin, lieber Sportfreund,
sicher gibt es für alles Geschriebene gegenteilige Meinungen, welche man auch akzektieren muss und sollte.
Ich habe einmal, auf einer Versammlung meine Gedanken zum Vereinsleben ausgedrückt. Besonders der letzte Absatz spricht auch meine Gedanken und ich möchte, als Mitglied im PHV Lübeck, Michael für diesen Beitrag danken und viele andere Sportsfreunde, ob im PHV oder anderen Vereinen ermuntern und bitten, Michaels Bericht aufzunehmen und gedanklich zu verarbeiten.
Sportliche Grüße

-------------------------------------------------------------------------------------

Michael Uhl  (6)

(Montag, 24. März 2014 19:57)

Liebe Sportkameraden /in Ich habe lange überlegt ob und was ich schreibe.
Bezug nehmend auf den Sichtungsbericht möchte ich folgendes sagen:
Ich bin der Meinung das niemand persönlich angegriffen wurde, wie es fälschlicher Weise verstanden wurde. (Ich habe den Bericht von einem Außenstehenden unvoreingenommenen lesen und beurteilen lassen. Er fand nichts Persönliches in dem Bericht außer man sucht „Sich“ darin)
Ich finde den Bericht selbstkritisch und aufrüttelnd.
Ich verstehe nicht, warum man das Ergebnis der Sichtung nicht zum Anlass nimmt einmal zu überdenken, ob und was falsch gelaufen ist, statt die geübte Kritik allein auf sich zu beziehen und daraus, aus meiner Sicht, die falsche Konsequenz zu ziehen.
Wir sind ein Verein, sollten alle an einen Strang ziehen und persönliche Empfindlichkeiten bei Seite lassen. Wenn man nicht weiter weiß kann man fragen, ob man den jenigen nun mag oder nicht, es kommt auf das Ergebnis an!
Abschließend: Ich kritisiere hier keine Person. Wir könne nur miteinander, keiner alleine.
Mit sportlichem Gruß

-------------------------------------------------------------------------------------

Heidi Grammerstorf  (5)

(Dienstag, 04. Februar 2014 15:41)

Liebe Verantwortlichen des PHV: Vielen Dank für die wirklich auf den letzten Stand gebrachten Infos. Wenn ich auch nur zahlendes Mitglied, also kein aktives Mitglied bin, bin ich dem Verein schon lange verbunden und möchte ihm helfen, wenn ich kann. Ihr habt Euch durch die Homepage wirklich geholfen, Euer Image aufzu-polieren um neue Mitglieder zu bekommen, die Jugendlichen sind dabei sehr wichtig. Ich wünsche Euch weiterhin viel Glück, aber besonders auch Harmonie im Verein. Herzl. Grüße Heidi

 ----------------------------------------------------------------------------------------------

Christa Nerowski  (4)

(Dienstag, 17. Dezember 2013 14:38)

Biancas Ausführungen möchte ich noch etwas hinzufügen.
Danke an Ilona, Dagmar und Elke für die gute Trainingsarbeit mit so jungen Hunden. Die Hunde wurden auf die Prüfung hervorragend vorbereitet. Somit konnten die Hunde streßfrei Turnierluft schnuppern und mit viel Freude die Gehorsamsübungen meistern. Die Hundeführer waren doch viel nervöser.Macht weiter so. Ich wünsche euch weiterhin viel Freude mit den Hunden.
Der Probelauf von Tina und Jeanie hat uns auch viel Spaß bereitet.
Ein besonderer Dank geht an Elke für die gesamte Organisation, die gebackenen, leckeren Hundekekse und die bis in die Nacht liebevoll eingepackten Geschenke.Ein Dankeschön auch an Martin für die Bilder.
Liebe Grüße Christa.

----------------------------------------------------------------------------------------------

Monika Urban  (3)

(Montag, 16. Dezember 2013 20:24)

Manchmal dauert es etwas länger,bis man so News mitbekommt.Mehr zufällig fand ich eure neue Website.PRIMA und was sah ich?Ein Bericht des Advents-Spaßturniers und das zeitnah.Da ich als Zuschauer mit Anschluß dabei war,ein großes DANKE für den kurzweiligen Abend.Ich durfte das gesammte Catering probieren und war gutgestärkt am Zaun dabei.Man merkte dort eine manchmal leichte Aufgeregtheit,wie beim richtigen Turnier.Die Hundeführer mit ihren Hunden brachten aber auch den Spaß rüber,den dieses Turnier allen machte.Die Organisation hat gepasst und ich hoffe auf eine Wiederholung solcher Fun-Turniere.
Es grüßt Moni 

----------------------------------------------------------------------------------------------